Führungskräfteentwicklung unter Segeln.

Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass er dreht,
der Realist richtet das Segel aus.
Sir William Ward (1837 – 1924)

Führungskräfteentwicklung unter Segeln

Nehmen Sie das Ruder in die Hand!

Segeln fordert die Führungskraft

Wer segelt, muss planen, entscheiden und delegieren. Manchmal muss man umdenken. Oft muss man flexibel sein, um das Ziel zu erreichen.

Segeln Sie mit uns als Führungskraft, als Manager/in, als Teamleiter/in – zusammen mit anderen Personen in Leitungsfunktion. Erkennen Sie Ihre Stärken, arbeiten Sie an Ihren Schwächen. Lernen Sie vom Führungsverhalten anderer.

Unser Führungskräftetraining – das ist Führungskräfteentwicklung mal anders. Das Training dauert zwei Tage. In dieser Zeit wird nicht nur intensiv gesegelt. An den Abenden setzen wir uns in Workshops mit dem Thema Führung auseinander. Besonders der Austausch mit den anderen Führungskräften wird hier von unseren Kunden besonders geschätzt. Was machen andere anders? Was kann ich besser machen? Und was mache ich gut? Hier bekommen Sie Feedback auf Augenhöhe – ohne Maulkorb, ohne Hintergedanken. Zum Abschluss erhalten Sie natürlich auch eine Teilnahmeurkunde und eine Bestätigung über die zurückgelegten Meilen.


Führungskräfteentwicklung unter Segeln: Dr. Olaf Wenzel erläutert, was man an Bord einer Segelyacht über Führung lernen kann.

Zielgruppe dieses Angebotes

Dieses Angebot wendet sich an Führungskräfte, die mehr über sich selbst und ihren Führungsstil erfahren möchten. Die von anderen Führungskräften lernen wollen. Junge Führungskräfte, die erst kürzlich Führungsverantwortung übernommen haben oder kurz davon stehen, nutzen das Seminar, um die eigenen Stärken und Schwächen frühzeitig zu erkennen und gezielt an Verbesserungen arbeiten zu können. Erfahrenere Führungskräfte nutzen die Gelegenheit, eingefahrene Muster wahrzunehmen und zu hinterfragen. Man lernt nie aus.

Zusatzmodul: Multi-Rater-Feedback

Schätzen Sie sich selbst als Führungskraft ein. Und lassen Sie auch andere eine Einschätzung abgeben. Ein wichtiges Instrument zur Bestandsaufnahme und zur späteren Kontrolle der Wirksamkeit von Personalentwicklungsmaßnahmen sind Multi-Rater-Feedbacks. Dabei werden Führungskräfte standardisiert von verschiedenen Personengruppen beurteilt und schätzen sich auch selbst ein.

Sie erhalten dazu von uns im Vorfeld des Törns einen Fragebogen zur Selbsteinschätzung. Wenn Sie möchten, können Sie sich auch von Kollegen, Mitarbeitern oder Vorgesetzten mit dem gleichen Fragebogen bewerten lassen (optional, nicht zwingend erforderlich). Am Abend des ersten Törntages werden Sie von ihren Mitseglern ebenfalls anhand des Fragebogens eingestuft. Die Ergebnisse werten wir gemeinsam aus. Damit haben Sie auch im Nachgang konkrete Fakten in der Hand, die Ihnen aufzeigen, ob und wo Sie sich weiterentwickeln sollten.

Planen und entscheiden

Planen und entscheiden

Was Sie für den Törn benötigen

In unserem Angebot sind alle Kosten für das Schiff, den Skipper sowie Snacks und Getränke an Bord enthalten. Sie müssen sich also im Vorfeld um nichts kümmern, außer um Ihre Anreise. Auf Wunsch besorgen wir Ihnen auch wetterfeste Segelbekleidung (gegen Aufpreis). Sprechen Sie uns rechtzeitig darauf an.

Um am Führungskräftetraining teilzunehmen, müssen Sie folgendes mitbringen:

  • Offenheit, sich mit anderen zum Thema Führung und zu Ihrem eigenen Führungsverhalten auszutauschen.
  • Die Bereitschaft, mit einer anderen Person die Koje zu teilen.
  • Wetterfeste Kleidung und Gummistiefel (in der Regel reicht hier klassische Outdoor-Bekleidung).
  • Einen eigenen Schlafsack (optional können wir auch Bettwäsche zur Verfügung stellen).

Sie müssen nicht Segeln können. Aber Sie müssen schwimmen können (wenigstens Freischwimmer!).

Programm: Zwei Tage Führungskräftetraining

Dieses Programm stellt den idealtypischen Ablauf des zweitägigen Führungskräftetrainings dar. Zum Training gehören neben der gemeinsamen Segelerfahrung ein abendlicher Workshop, in dem Führungsthemen behandelt werden und die Erlebnisse des Tages aufgearbeitet werden.

Tag der Anreise (am Vorabend)

Anreise ab 18:00 Uhr.

Das Boot wurde bereits vom Skipper übernommen. Die Kojen werden bezogen. Die persönliche Ausrüstung wird verstaut. Erste kurze Einweisung in die technischen Gegebenheiten an Bord durch den Skipper.

Ab 20:00 Uhr

Gemeinsames Abendessen. Gegenseitiges Kennenlernen.

Tag 1: Erster Segeltag

08:00 Uhr: Frühstück an Bord der Yacht.

Danach gemeinsames Klar-Schiff-Machen unter Deck.

09:00 Uhr: Einweisung in die Yacht und in die Sicherheitseinrichtungen.

10:00 Uhr: Ablegen und Führungskräftetraining unter Segeln in wechselnder Zusammensetzung und Rollenverteilung.

Zwischendurch Lunchbreak.

18:00 Uhr: Anlegen. Reflexionsphase. Danach gemeinsames Abendessen an Bord.

20:00 Uhr: Workshop: Kernkompetenzen der Führungskraft.

  • Impulsvortrag: „Transaktionale Führung“ vs. „transformationale Führung“, Selbstreflektion, Stärken und Schwächen bei Planung, Zielsetzung, Problemlösung, Delegation.
  • Gegenseitiges Feedback: Auswertung der Multi-Rater-Feedbacks. Diskussion.

22:00 Uhr: Ende des ersten Tages

Tag 2: Zweiter Segeltag

08:00 Uhr: Frühstück an Bord der Yacht.

Danach gemeinsames Klar-Schiff-Machen unter Deck.

09:00 Uhr: Ablegen und Führungskräftetraining unter Segeln in wechselnder Zusammensetzung und Rollenverteilung.

Zwischendurch Lunchbreak.

16:00 Uhr: Anlegen im Heimathafen. Abschließende Reflexion.

16:30 Uhr: Ausgabe der Teilnahmezertifikate. Aufklarieren der Segelyacht.

17:00 Uhr: Abreise

Bootsrückgabe erfolgt durch den Skipper.