Erfolgreiche Prüfung SportSeeSchifferschein

Nach erfolgreicher Prüfung in vier theoretischen Fächern und ebenfalls bestandener praktischer Prüfung wurde Dr. Olaf Wenzel am 30.11.2015 der SportSeeSchifferschein (SSS) ausgestellt.

Die theoretische Prüfung umfasst tiefgreifendes Wissen in den Fächern Seemannschaft, Schifffahrtsrecht, Navigation und Wetterkunde. In der praktischen Prüfung geht es um die Fähigkeit, eine Yacht und die darauf befindliche Crew in alltäglichen Situationen souverän zu führen. Zusätzlich werden Boje-Über-Bord-Manöver und Grundlagen der Radarfahrt geprüft. Insgesamt liegt der Schwerpunkt beim SSS weitaus stärker auf theoretischem Wissen, als beim Yachtmaster Offshore der Royal Yachting Association.

Der SportSeeSchifferschein ist gesetzlich vorgeschrieben für das gewerbliche Führen einer Yacht unter Segeln und/oder Motor in küstennahen Seegewässern. Dazu gehören aller Meere bis zu 30 Seemeilen Abstand von der Festlandsküste sowie die Seegebiete der Ost- und Nordsee, des Kanals, des Bristolkanals, der Irischen und Schottischen See, des Mittelmeeres und des Schwarzen Meeres. (Quelle: SportSeeSchiffV §1, Absatz 2). Der SportKüstenSchifferschein, den Dr. Olaf Wenzel bereits seit Juni 2004 inne hat, ist obligatorisch für das gewerbliche Führen einer Yacht innerhalb der 12-Meilen-Zone.